Tharandter Wald

Willkommen im Tharandter Wald

Direkt vor unserer Haustür liegt der Tharandter Wald, der "schönste Wald Sachsens" und ganzjährig ein idyllisches Erholungsgebiet. Bekannt wurde die Region durch den Forstmann Heinrich Cotta, der 1811 die weltbekannte Forstlehranstalt in Tharndt (heute Fachrichtung der TU Dresden) gründete und den ersten Forstbotanischen Garten (heute Landesaboretum mir ForstPark®) anlegte. Der Tharandter Wald, früher auch Grillenburger Wald genannt, gehört zu den schönsten Wandergebieten in Sachsen und zeichnet sich besonders durch familienfreundliche, leicht zu bewältigende Wege aus. Auf etwa 135 Kilometer gut ausgeschilderte Wanderwegen, 350 Kilometer Radwegen und über 100 Kilometer Reitwegen lassen sich zahlreiche Naturschönheiten und Sehenswürdigkeiten entdecken, gemütliche Rastplätze laden zum Verweilen und Entspannen ein.

Lohnenswerte Ausflugs- und Wanderziele sind:

  • der geographische Mittelpunkt von Sachsen an der „Diebskammer“ des legendären Räuberhauptmanns Lips Tullian, der hier um 1700 sein Unwesen trieb
  • Waldbad Grund in Mohorn
  • Talsperre Klingenberg
  • Talsperre Malter
  • Waldseilpark " Sherwood Forest" in Paulsdorf (an der Talsperre Malter)
  • Aurora Erbstolln Dorfhain mit Bergbaulehrpfad
  • Sagenhafter Rabenauer Grund mit dampfbetriebener Weißeritztalbahn
  • Stuhlbaumuseum Rabenau
  • Museen Schloss Burgk in Freital
  • mittelalterliche Burganlage Tharandt
  • Forstbotanischer Garten in Tharandt      
  • historischer Meilerplatz, heute idyllischer Grill-und Picknickplatz, wo alljährlich das traditionelle Meilerfest stattfindet, bei dem mit Bratwurst, Bier und Musik das Zünden eines echten"stehenden Erdmeilers" zu erleben ist
  • Abenteuerpfad in Grillenburg - aktiv sein und dabei Wissenswertes über Holz und unsere menschlichen Sinne lernen
  • Kerzenwelt Grillenburg
  • Jagdschloss mit Gondelteich in Grillenburg
  • Abenteuerpfad mit Waldspielplatz bei Grillenburg
  • Liederwanderweg- ca. 5 km laden ein zum Singen